Allgemein

Technische Daten

User Photo

Marcel Baumann

Schwind Sirius

zu Anfragenkorb hinzufügen

Hauptmerkmale

  • Pupillometrie und Hornhaut-Pachymetrie
  • Detailreiche Darstellung mit sehr hoher Auflösung
  • Berührungsfreie Messung
  • Dreidimensionale Analyse

 

Kombilösung für die refraktive und therapeutische Hornhaut-Chirurgie

Die Kombination aus rotierender Scheimpflug-Kamera und Topographiegerät mit Placido-Scheibe erlaubt eine schnelle dreidimensionale Analyse der gesamten Hornhaut und des vorderen Augenabschnittes in nur einem Schritt. In weniger als einer Sekunde erfasst das Sirius den vorderen Augenabschnitt. Mit der hohen Auflösung von einem Mikrometer registriert das Diagnosesystem selbst feinste Irregularitäten der Hornhaut-Vorderfläche und bietet damit eine überaus präzise Diagnostik der Aberrationen. Sie können mit dieser berührungsfreien Messung die komplette corneale Wellenfront, die Topographie der Hornhautvorder- und -rückfläche, inklusive lokaler und axialer Krümmung, sowie die Vorderkammer analysieren. Zudem ermittelt das Sirius die Hornhautbrechwerte und lässt sich auch zur Berechnung von Intraokular- und Kontaktlinsen einsetzen.



Sie benötigen detaillierte Unterlagen, wünschen telefonischen Kontakt oder haben eine produktspezifische Frage? Nutzen Sie das Kontaktformular (auf mobile unten). Unser Produktspezialist ist Ihr persönlicher Ansprechpartner und individueller Berater!


Keratokonus-Screening -
Das Sirius ermöglicht ein umfangreiches Keratokonus-Screening. Das Diagnosegerät bietet detaillierte Darstellungen zur Morphologie sowie zur Klassifizierung und Nachverfolgung eines Keratokonus.


Pupillometrie -
Das integrierte Pupillometer erfasst den Pupillen-Durchmesser statisch oder dynamisch in Abhängigkeit von definierten Lichtverhältnissen.

Schwind_Sirius_02.png


Corneale Wellenfront -
Die corneale Wellenfront-Analyse dokumentiert mit Hilfe des Ray-Tracing-Verfahrens die Art und Größe aller vorhandenen aller vorhandenen Abweichungen der Lichtbrechung in der Hornhaut. Diese können getrennt nach Vorder-, Rück- und gesamter Hornhautoberfläche betrachtet werden.


Hornhaut-Pachymetrie - Dank der innovativen Scheimpflug-Technologie haben Sie mit dem Sirius die Möglichkeit, eine Hornhaut-Pachymetriekarte des Auges zu generieren. Für die Durchführung einer lasergesteuerten Ablation ist das Wissen um die Hornhautdicke eine unentbehrliche Information.

Scheimpflug-Kamera und Topographiegerät

Kamera
Zwei digitale FireWire Kameras
MesstechnologiePlacido-Scheibe + Scheimpflug-Kamera
Analysebereich ø 12 mm
Placido-Ringe22
Messpunkte21.632 (Hornhautvorderfläche)
16.000 (Hornhautrückfläche)
Messbereich
1 bis 100 dpt
Auflösung± 0,01 dpt, 1 μm
Analysedurchmesser3, 5 und 7 mm
PupillometrieSkotopisch (0,04 Lux), mesopisch (4 Lux), photopisch (40 Lux)
Messzeit
< 1 Sekunde
Datenexport an SCHWIND AMARIS LasersystemeCorneale Wellenfront, Pachymetrische Daten

Spezifikation

Statische Cyclotorsionskontrolle (SCC)
Optional
Arbeitsabstand75 mm
Gewichtca. 14,2 kg
Betriebsspannung/Stromaufnahme230/120 VAC, max 2,4 A
Abmessungen ( Höhe x Breite x Tiefe)51 x 25 x 32 cm


User Photo

Marcel Baumann

Schwind Sirius

zu Anfragenkorb hinzufügen

Weitere Produkte

Schwind Peramis

Das Peramis kombiniert Topograph und Aberrometer und analysiert in einem Messvorgang die optischen Eigenschaften der Hornhaut und des gesamten Auges. Die einzigartige Leistungsfähigkeit des Aberrometers basiert auf einem hochauflösenden…


Tracey iTrace

Das iTrace ist ein 5-in-1 Diagnosegerät und vereint Aberrometrie, Hornhauttopographie, dynamische Autorefraktion, Pupillometrie und Akkommodationsmessung in einem Gerät. Es dient zur Verbesserung der Genauigkeit von Diagnose, Linsenauswahl,…