Allgemein

Technische Daten

User Photo

Andreas Zeller

Iridex Cyclo G6

zu Anfragenkorb hinzufügen

Hauptmerkmale

  • MicroPulse Technologie
  • Nicht-invasiv, nicht destruktiv
  • Minimale bis keine postoperativen Entzündungen
  • Erholungszeit des Patienten auf ein Minimum reduziert
  • Behandlung wiederholbar
  • Resultate vorhersagbar
  • Andere Glaukombehandlungen sind weiterhin durchführbar
  • Auch herkömmliche Behandlungen mit der G-Probe können wie gewohnt durchgeführt werden
  • Literatur auf Anfrage erhältlich

 

MicroPulse Technologie

Der Iridex Cyclo G6 Glaukom Laser verlangsamt die Glaukomprogression und zögert einen potenziellen chirurgischen Eingriff hinaus. Die transsklerale Behandlung mittels Infrarotlaser (810nm) zielt auf den Ziliarkörper, die MP3 Sonde wird dabei direkt auf der Sklera aufgesetzt. Der Cyclo G6 Glaukomlaser mit der MP3 Sonde nutzt die Mikropuls Technologie, welche mit Pulslängen von einer halben Millisekunde, gefolgt von 1.1 Millilsekunden Pause den Ziliarkörper behandelt. Dies wiederholt sich 1000x während der Behandlungsdauer von 80 Sekunden. Dank der nicht-destruktiven Mikropuls Technologie sind andere Glaukombehandlungen weiterhin durchführbar, auch eine weitere MP-TSCPC ist ohne Einschränkung möglich.

Selbstverständlich sind mit dem Iridex Cyclo G6 Glaukom Laser herkömmliche Behandlungen mit der G-Probe weiterhin möglich.

 


Neue MP3 Probe

Glaucoma Treatment Stage
Primary Open Angle
Repeatable ProcedureYes
MicroPulse TechnologyYes
DestructiveNo
SmartProbe Technology Laser Parameter Memory Enabled
Patented Probe DesignCurve



Herkömmliche G-Probe

Glaucoma Treatment Stage
Refractory
Repeatable ProcedureYes
MicroPulse TechnologyNo
DestructiveYes
SmartProbe TechnologyLaser Parameter Memory Enabled
Patented Probe DesignWedge



Anwendung

Die MP3 Sonde wird am Limbus angelegt, jedoch zur Bulbusmitte hin gerichtet (nicht parallel zur Fixierlinie wie bei der G-Probe). Das Spitzendesign der MP3 Sonde unterstützt die fliessenden Bewegungen während der Behandlung von 9:30-2:30 und 3:30-8:30.



Anwendung

Die keilförmige Spitze der G-Probe stellt die präzise Platzierung am Limbus sicher. Pro Behandlungssitzung werden 18-21 Laseranwendungen über 270° hinweg verabreicht. Der temporale Quadrant wird für gewöhnlich ausgelassen.





Die Mikropuls Technologie kontrolliert die Erhitzung des Gewebes und erlaubt es diesem, zwischen den Laserpulsen abzukühlen. Somit wird ein Gewebeschaden minimiert oder sogar gänzlich vermieden.


Spezifikationen

Wavelength810 nm infrared
Weight3.9 kg (8.5 lb)
Dimensions27 cm x 29.5 cm x 19.7 cm (10.6” W x 11.6” D x 7.8” H)
Connector TypeSmartProbe RFID with Laser Parameter Memory
Electrical
100-240 VAC, 50/60 Hz, <0.8 A
CoolingAir cooled
Exposure Duration CW-Pulse: 10-9000 ms in 549 increments and continuous pulse up to 60 seconds
Exposure IntervalCW-Pulse: 10-3000 ms in 542 increments and One Pulse
MicroPulse Duration MicroPulse: 0.05-1.0 ms in 19 increments
MicroPulse IntervalMicroPulse: 1.0-10.0 ms in 90 increments
MicroPulse Duty Cycle Continuously adjustable from 0.5%-50%, and preset selections of 5%, 10%, and
15% duty cycles
Aiming BeamDiode laser, 635 nm nominal
Treatment Power50-3000 mW, depending on delivery device


Zusatz-Features

  • Countdown-Timer mit voice confirmation
  • Programmierbare Nutzereinstellungen
  • Optionaler power-adjust wireless Fussschalter (Kabel-Fussschalter inkludiert)
  • Farb-LCD Touchscreen Interface
  • Optionale Fernbedienung
User Photo

Andreas Zeller

Iridex Cyclo G6

zu Anfragenkorb hinzufügen

Weitere Produkte

Iridex IQ 532 / 577

Der IQ 532 ist ein Dualport-Grünlaser. Die MicroPulse-Option lässt wiederholbare gewebeschonende Netzhaut- und Glaukombehandlungen zu. Der IQ 577 ist ein Dualport-Gelblaser für die Netzhauttherapie, mit der MicroPulse-Option ideal für Fovea-schonende…


Topcon TRK-2P

Der TRK-2P vereint vier Funktionen in einem Kompaktgerät. Er bietet ein vollautomatisches Justiersystem mit Refraktometer, Keratometer, Non-Contact-Tonometer und Pachymeter. Das Messergebnis des Augeninnendrucks kann automatisch an die Hornhautdicke…