Allgemein

Technische Daten

User Photo

Ralf Höchst

HumanOptics ASPIRA-aXA

zu Anfragenkorb hinzufügen

7 mm Linse für ein Mehr an Sicherheit

Der erweiterte Fundusblick unterstützt Früherkennung und Therapien der okulären Risiken. Die Stabilität im Kapselsack ist durch das Haptikdesign und die Vierpunktauflage gesichert. Zur Vermeidung von Dysphotopsien und bei grossen Pupillen jüngerer Patienten stellt die XL-Optik eine optimale Behandlungsoption dar.
 

  • XL-Optik mit 7.0 mm wirksamer Zone
  • Polierfreie HD-Qualität made in Germany
  • Lieferbereich +10.0 bis +30.0 im Safeloader
  • Inzisionserfahrungen ab 2.0 mm mit Accuject 1.8
  • Stabile Zentrierung durch Cut-Out-Haptiken
  • Aberrationsfreie Optik
  • 360° Zellbarriere

 


Sie benötigen detaillierte Unterlagen, wünschen telefonischen Kontakt oder haben eine produktspezifische Frage? Nutzen Sie das Kontaktformular (auf mobile unten). Unser Produktspezialist ist Ihr persönlicher Ansprechpartner und individueller Berater!

 

Erweiterter Funduseinblick

Mit der 7,0-mm-XL-Optik liefert die einteilige, monofokale Hinterkammer-IOL optimale Bedingungen für die langfristige pseudophake Sicherheit des Patienten. Die XL-Optik ermöglicht dem Chirurgen eine grössere Eröffnung des vorderen Kapselblattes mit einem Rhexisdurchmesser von bis zu 6,5 mm.

Aus vitreoretinaler Sicht profitiert sowohl Operateur als auch der nachbehandelnde Arzt von dem erweiterten Funduseinblick. Die Beurteilung und Beobachtung der Gewebsstrukturen des hinteren Augenabschnitts können bequemer erfolgen, ebenso wie die Durchführung therapeutischer Massnahmen bei peripheren Netzhauterkrankungen.

Für Patienten mit einem erhöhten Risiko für okuläre Erkrankungen eignet sich die ASPIRA-aXA für eine langfristige und sichere pseudophake Versorgung.

Intraoperative Aufnahme mit implantierter ASPIRA-aXA Linse Rand der XL-Optik (schwarz) | Rhexis-Durchmesser 6,0 mm (blau)

Intraoperative Aufnahme mit implantierter ASPIRA-aXA Linse Rand der XL-Optik (schwarz) | Rhexis-Durchmesser 6,0 mm (blau)

 

Weite Pupillen

Aufgrund der grossen Optik überlappen Pupille und IOL-Optik auch bei Patienten mit grossem Pupillendurchmesser. Einfallendes Licht wird damit sicher durch die XL-Optik geleitet. Störendes Streulicht an der IOL-Optikkante wird reduziert und der direkte Lichteinfall auf die Retina vermieden.
 

IOL-Simulation_6mmO.jpg
IOL-Simulation_7mmO.jpg


Simulierte Strahlenführung mit 6 mm- bzw. 7 mm-Optikdurchmesser und einer Pupillengrösse von jeweils 4 mm.

 

Cut-out-Haptik und Quattro-Punkt-Design

 
  • Das Quattro-Punkt-Design steht für eine stabile Platzierung im Kapselsack
 
  • Die Haptiken sind als Absorptionselemente konzipiert, um die Energie bei äußerer Krafteinwirkung aufnehmen zu können, ohne diese auf die IOL-Optik zu übertragen
     
HO-aXA_Haptik_01.jpg
HO-aXA_Haptik_02.jpg
HO-aXA_Design.jpg
 

 

7,0-mm-Optik im SAFELOADER

Die ASPIRA-aXA wird präzise und zuverlässig durch das einzigartige Autoloading System des SAFELOADER® bereitgestellt:

  • Einfache Anwendbarkeit – für ein Mehr an Komfort
    Die intuitive, einfache Handhabung ersetzt das manuelle Beladen der Kartusche.
 
  • Getrennte Komponenten – für maximale Sicherheit
    Durch getrennte Komponenten bietet das preloaded Implantationssystem ein Höchstmaß an Sicherheit: IOL und Injektor durchlaufen separate Sterilisationsprozesse.
 
  • Berührungsfreies Einwegsystem
    Die isolierte Aufbewahrung der IOL sorgt dafür, dass diese erst unmittelbar vor der OP mit den Beschichtungsadditiven der Kartusche in Kontakt tritt.

 

HumanOptics
IOL-Modell

Diff-aA SAFELOADER / Diff-aAY SAFELOADER

Diff-aA.png   Diff-aAY.png

Torica-Diff-aA / Torica-Diff-aAY

Torica-Diff-aA.png   Torica-Diff-aAY.png

Aspira-aXA SAFELOADER

Aspira-aXA.png

Material hydrophiles Acrylat, Contamac, 26% Wassergehalt
Haptikform C-Loop C-Loop Cut-Out-Haptik,
Plattendesign
Optisch wirksame Zone 6.0 mm 6.0 mm 7.0 mm
Haptikdurchmesser 12.5 mm 12.5 mm 11.0 mm
Optische Eigenschaften asphärisch, diffraktiv,
aberrationsfrei
asphärisch, diffraktiv,
aberrationsfrei
asphärisch,
aberrationsfrei
Optische Ausführung multifokal multifokal torisch monofokal
Filter UV-Blocker
(Blueblocker mit Endung Y)
UV-Blocker
(Blueblocker mit Endung Y)
UV-Blocker
PCO-Reduktion 360° Barriere 360° Barriere 360° Barriere
Fertigungsqualität diamantgefräst, sub-nano-Verfahren, polierfrei
Dioptrien Lieferbereich sph +10 bis +30 +10 bis +30 +10 bis +30
Dioptrien Lieferbereich toric - - -
Dioptrien Lieferbereich customized - - -
Additionen /
EDOF Parameter
Add 3.5 = A
Add 3.5 trifokal =B
Add 3.5 = A
Add 3.5 trifokal =B

-

Brechungsindex 1.46 1.46  
Abbesche Zahl 56 56  
Empfohlene Injektoren bis 28 dpt preloaded mit
Accuject 2.0
z.B. Medicel Viscoject Bio 1.8,
Accuject 2.0, Lioli 18
preloaded mit
Accuject 2.0
Inzisionserfahrung 2.2 mm 2.0 bis 2.4 mm 2.2 mm
Lieferzeit in Arbeitstagen 3 20 (Sonderanfertigung) 1
Bemerkung   Auch erhältlich im
SAFELOADER als
«Torica-Diff-aA SAFELOADER»
bzw. «Torica-Diff-aAY SAFELOADER»
 
 

DATENBLATT OPTIMIERTE A-KONSTANTEN (DEUTSCH)

User Photo

Ralf Höchst

HumanOptics ASPIRA-aXA

zu Anfragenkorb hinzufügen

Weitere Produkte

HumanOptics Diffractiva / Torica

Diffractiva Multifokallinsen bieten hervorragende Abbildungsqualität in allen Entfernungen bei optimaler Lichtaufteilung. Die Torica-Platform deckt jeglichen Bedarf für die Astimatismuskorrektur. Der Safeloader ermöglicht dabei eine…


Hoya Vivinex Clear/Yellow/Toric

Die Vivinex™ ist eine 1-teilige IOL aus hydrophoben Acrylat und sowohl als farblose Linse als auch mit Blaulichtfilter erhältlich. Sie zeichnet sich durch eine sehr geringe Nachstarrate aus (1) . Die Vivinex™ ist jetzt auch als…